Umstellung der analogen Telefonanschlüsse auf IP - Weiternutzung über Handynetz

Die Deutschen analogen Telefonanschlüsse werden auf IP-Technologie umgestellt. Die daraus resultierende Abschaltung der vorhandenen Analog- und ISDN-Anschlüsse bringt große Herausforderungen mit sich. Besonders im Bereich der Übertragungstechnik für Gefahrenmelde- oder Alarmanlagen werden Lösungen benötigt.

Hauptproblem ist, dass viele Bestandsgeräte, welche bisher zur Übertragung von technischen oder Alarm-Meldungen genutzt wurden, diesen neuen Standard nicht unterstützen.

Ein Austausch der Wählgeräte ist oft kostenintensiv oder nicht immer problemlos möglich. Optimal ist daher ein Produkt, das als universelle Einrichtung zwischengeschaltet werden kann.

STARLINK 4G ist die Lösung

Das neue Wählgerät STARLINK 4G ist ein GSM/GPRS Übertragungsgerät in 4G/LTE. Der Ausbau der Mobilfunknetze schreitet ebenfalls stetig voran und die bestehende Technik 2G/3G wird Zug um Zug ersetzt. Die Schweiz ist eines der ersten Länder, in denen 2G/3G durch schnellere Verbindungen ersetzt wird.

Das Wählgerät STARLINK 4G verfügt über drei mögliche Betriebsarten und kann somit individuell eingesetzt werden:

1) Anbindung per Meldeeingänge Das STARLINK 4G verfügt über 5 freiprogrammierbare Eingänge, beispielsweise für Alarm, Routine oder technische Meldungen, und über 1 zusätzlichen Eingang für externe Sabotagekontakte. Von den 5 Eingängen können 3 auch als Ausgang programmiert werden.

2) Anbindung per Telefonanschlussleitung Das STARLINK 4G verfügt über einen simulierten, anlogen PSTN-Telefonanschluss. Ein bereits vorhandenes, analoges Wählgerät oder Telefon kann somit einfach angeschlossen werden. Das STARLINK 4G empfängt die Wahl und leitet diese entsprechend per GSM-Netz weiter.

3) Anbindung per digitaler Protokolle Durch den simulierten, analogen PSTN-Telefonanschluss kann das STARLINK 4G auch die Wahl von digitaler Leitstellenprotokolle empfangen. Ein bereits vorhandenes, analoges Wählgerät setzt bspw. seine Meldungen bisher über das analoge Protokoll CONTACT ID an eine Notruf-Service-Leitstelle ab. Das STARLINK 4G empfängt nun diese und wandelt sie in CONTACT ID IP über eine GPRS um.

Die Konfiguration des STARLINK 4G erfolgt hierbei komfortabel über einen USB-Anschluss.

IP Umstellung GSM Alarmanlagen

Weitere Informationen zum STARLINK 4G finden Sie hier.

Alarm
 

Alarm

Zertifizierte Systeme auf höchstem Niveau

Brand
 

Brand

Zuverlässige Branderkennung und Meldung

XGate
 

Smart Home

Anbindung an EIB /KNX®- MODBUS Komponenten

Lichtschranken
 

Lichtschranken

Besondere Lösung für spezielle Bereiche

Perimeterschutz
 

Perimeterschutz

Das gute Gefühl von Sicherheit zu Hause

Vernebelung
 

Vernebelung

Aktiver Einbruch-schutz für direkte Ergebnisse

Newsletter abonnieren